Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Rückstand im Endspurt gedreht

BEZIRKSOBERLIGA: Große Mühe gegen Abstiegskandidat  "Nur die letzten fünf Minuten waren okay", sagte Rainer Pfaff, Trainer der  Handballerinnen der HSG Oberhessen, nach dem mühsamen 25:24 (15:12)-Heimsieg des  Spitzenreiters der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau gegen die abstiegsgefährdete SG  Dietesheim/Mühlheim. Nach einem 21:24 Rückstand sicherten sich die Oberhessinnen  erst im Endspurt den knappen Erfolg.  HSG Oberhessen - SG Dietesheim/Mülheim 25:24  "Wir haben unsere Chancen zum Teil kläglich vergeben", kritisierte Pfaff angesichts der  acht bis neun Pfostentreffer im gesamten Spielverlauf. Dennoch führte der  Klassenprimus nach zehn Minuten 7:5 und nahm den Vorsprung auch mit in die Pause. Nach dem Seitenwechsel jedoch brach die HSG komplett ein und die Mühlheimerinnen  egalisierten nach nur zehn Minuten zum 18:18. In dem nun offenen Spiel ging der  Außenseiter bis zur 56. Minute mit 24:21 in Führung. "Die kämpferische Leistung, mit  der wir die Partie noch gedreht haben, hat mich sehr gefreut", lobte der ansonsten  kritische Trainer. Mit großem Einsatz glich die HSG Oberhessen zum 24:24 aus. Nach  einer Parade von Torfrau Maire Brockhoven schloss in Sabine Schmaus die erfahrenste  Spielerin den anschließenden Konter mit dem Siegtor zum 25:24 ab.  Gegen Hainburg  Die HSG verteidigte damit ihren Vier-Punkte-Vorsprung auf den ärgsten Verfolger SG  Hainburg - in zwei Wochen der nächste Gegner des Tabellenführers. HSG Oberhessen: Maire Brockhoven, Cynthia Scheidt, Susanne Teubner (1), Felicia  Tomkiewicz (4), Rebecca Pfaff (5), Annika Pfaff (2), Lea Heß (1), Ramona Ulrich (4/4),  Sabine Schmaus (3), Judith Kress (2), Melanie Vogel (1), Johanna Mickel (1), Mareike  Schenk (1) Schiedsrichter: Wiesner(Altenhaßlau) / Siebenmeter: 8/4 - 4/4 / Zeitstrafen: 0-4. -  Zuschauer: 80 Kreis Anzeiger, 02.02.2016
Damen I