Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

HSG Oberhessen: Wo viel Licht ist... Die Handballerinnen der HSG Oberhessen II stehen als Aufsteiger in die Bezirksliga A  Offenbach/Hanau fest. Mit einem 24:20 (15:10)-Erfolg beim Tabellenzweiten HSG  Dreieich machten die Spielerinnen von Trainer Daniel Weiser den Aufstieg perfekt. HSG Dreieich II – HSG Oberhessen II 20:24  „Ein großes Lob an meine Spielerinnen, die mit großem Willen ihr Ziel erreicht ha-ben“,  betonte der Coach. Ausdrücklich bezog er auch jene Akteurinnen mit weniger Spielzeit  in sein Kompliment mit ein. In der Tabelle ohne die Partien außer Konkur-renz ist den  Oberhessinnen der zweite Platz nicht mehr zu nehmen. Konkurrent HSG Maintal II liegt  zwei Punkte zurück und hat den direkten Vergleich gegen die Weiser-Truppe verloren.  Entsprechend groß war nach dem Abpfiff in der Sprendlinger Sport-halle der Jubel.  Angenehmer Nebeneffekt: Mit diesem Auswärtssieg verdrängte die HSG Oberhessen den  Gegner vom zweiten Platz. Die HSG Dreieich II hätte aber oh-nehin nicht aufsteigen  können, da deren erste Mannschaft bereits in der A-Liga spielt. Die HSG Oberhessen II erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Die  HSG Dreieich deckte sehr offensiv, was den Gästen durchaus entgegen kam. Gerade  Sadia Biladama und Lea Hess nutzten die Freiräume auf der linken Seite ef-fektiv. So  führte der Aufstiegsaspirant nach 20 Minuten mit 10:6. Fortan nahm die HSG Dreieich II  Biladama in Manndeckung, die Überlegenheit der Gäste blieb aber bestehen. Auf 15:8  (28.) zog die Weiser-Truppe davon, ehe die Heimmannschaft mit zwei Kontertreffern vor  der Pause die Hoffnung auf eine Wende in Abschnitt zwei aufrecht erhielt. Die HSG Oberhessen II startete jedoch sehr konzentriert in die zweite Spielhälfte. In den ersten zehn Minuten dieses Durchgangs baute das Team von Daniel Weiser sei-nen  Vorsprung auf 21:14 aus. Die Vorentscheidung war das aber noch nicht, denn in den  folgenden zwölf Minuten gelang den Oberhessinnen kein einziger Treffer. Auch eine  Auszeit zeigte keine Wirkung. Dreieich II kam bis auf 19:21 heran. Wechsel in der  Abwehr und ein Doppelschlag mit zwei Toren nach Tempogegenstößen von Lea Hess und  Mareike Schenk sorgten dann für Beruhigung. Steffi Flach legte den 24. Treffer nach und die Partie (Endstand 20:24) war entschieden.  „Wir haben von Beginn an dominiert und gut gearbeitet, auch wenn wir eine Durst-  strecke in der zweiten Halbzeit hatten“, bilanzierte Daniel Weiser.  HSG Oberhessen II: Ulrike Maschke, Helena Engfeld; Tina Gölz , Lea Hess (6/3), Steffi  Flach (1), Michelle Möll, Lisa Schwarz (1), Anna Schepp , Ulrike Maschke, Sa-dia  Biladama (8), Paulina Glaesmann, Nadine Klier, Franziska Mros, Tamara Mattern (5),  Mareike Schenk (3). – Schiedsrichter: Kreß (Ober-Roden). – Zuschauer: 50. – Zeitstrafen:  keine.  Kreis Anzeiger, 13.04.2016 
Damen II