Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Aufstiegshoffnung trotz Niederlage intakt Die Handballerinnen der HSG Oberhessen II gingen in der Bezirksliga B Offenbach/Hanau  bei der HSG Preagberg zwar als 20:21 (7:10)-Verlierer vom Parkett.  HSG Preagberg : HSG Oberhessen 21:20  Doch auf die Aufstiegsambitionen hat diese Niederlage keine Auswirkungen, da  Preagberg mit seiner zweiten Mannschaft in dieser Spielklasse außer Konkurrenz antritt  und folglich in diesem Match auch einige Akteurinnen aus der diesmal spielfreien ersten  Mannschaft im Aufgebot hatte. Da in dieser Saison zwei Mannschaften aus der Bezirksliga B in die A-Liga aufsteigen,  fehlt dem Team von Trainer Daniel Weiser aus den beiden verbleibenden Partien noch  ein Sieg, um wie die erste Mannschaft den Sprung in die nächsthöhere Liga bejubeln zu  dürfen. Folglich diente das Spiel bei der HSG Preagberg – einem Zusammenschluss der  Vereine TS Großauheim und TV Großkrotzenburg – in erster Linie dazu, sich auf das  schwere Spiel beim Tabellenzweiten HSG Dreieich II einzustimmen. Die Dreieicher  wiederum sind derzeit auf dem zweiten Rang platziert, dürften aber nicht aufsteigen,  da die erste Mannschaft nur in der A-Liga spielt. Beim Spiel gegen Preagberg fehlte der HSG Oberhessen II im ersten Abschnitt das  Wurfglück. Die Bälle landeten an Pfosten oder Latte beziehungsweise wurden von der  guten Torfrau des Gegners pariert. Folge war ein 10:7-Halbzeitstand aus Sicht der  Gastgeber. Nach der Halbzeit gelang es Preagberg, über die Außenpositionen zahlreiche Treffer zu  landen. So geriet die Weiser-Crew mit 10:15 und 12:17 ins Hintertreffen. Dennoch zeigte  die HSG Oberhessen II Moral und kämpfte sich wieder heran. In der 52. Minute war die  Partie nach dem 18:16-Anschlusstreffer wieder offen. Die Gäste verkürzten auf 20:19,  konnten aber nicht mehr ausgleichen. Endstand: 21:20.  „Dank einer kämpferisch sehr starken zweiten Halbzeit war das Spiel spannend bis zum  Schluss. Die Moral war okay und ich war mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden.  Unsere Augen sind gerichtet auf das Spiel gegen die HSG Dreieich II“, resümierte HSG-  Coach Daniel Weiser. HSG Oberhessen: Maschke, Engfeld; Pay Pfeiffer (4/1), Steffi Dreist, Tamara Mattern  (5/1), Michelle Möll, Lisa Schwarz (1), Lea Heß (6), Sadia Biladama (2/1), Paulina  Glaesmann, Nadine Klier (1), Franziska Mros, Mareike Schenk (1).  Schiedsrichter: Kocdemir (Bruchköbel) Zuschauer: 40 / Zeitstrafen: 10:2 Min.  Kreis Anzeiger, 22.03.2016 
Damen II