Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2019 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Mit leichtem Nervenflattern Hinrunde makellos abgeschlossen

BEZIRKSLIGA B: HSG Oberhessen führt Tabelle mit 18:0 Punkten an / Attraktives  Spitzenspiel Die Partie der Männerhandball-Bezirksliga B zwischen der HSG Oberhessen und dem TV  Langenselbold II war eines Spitzenspiels würdig. Vor stattlicher Kulisse in der Sporthalle  Konradsdorf bezwang die HSG Oberhessen den bisher ärgsten Verfolger in einer ebenso  ansprechenden wie spannenden Partie mit 25:24 (14:12) und schließt damit die Hinrunde  als Tabellenführer mit einer makellosen Bilanz von neun Siegen ab.  HSG Oberhessen – TV Langenselbold II 25:24  Zwei Mannschaften steigen am Saisonende auf, der Abstand auf den 3. Platz beträgt nun  sieben Zähler. Mannschaftssprecher Christian Wenzel: „Das war so nicht zu erwarten;  darauf können wir sehr stolz sein. Aber gleichermaßen gilt es, diese Leistung in der  Rückrunde zu bestätigen. Die HSG Oberhessen erwischte einen fast optimalen Start im Topspiel. Die Abwehr hatte  sich gut auf individuell starke Spieler, wie Daniel Hötsch, eingestellt und der Angriff  legte die Tore zum 6:2 und 7:3 vor. Erst mit der Herausnahme von Hötsch für den  wendigen Christian Möhn kam Langenselbold auf und verkürzte den Abstand, zunächst  auf 7:5, dann auf 11:10. Oberhessens Offensive war aber weiterhin intakt, die Ausbeute  von 14 Toren in einer Halbzeit spricht für sich. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs präsentierten sich die Gastgeber wieder  überlegen. Beim 18:14 und 21:16 schien schon eine Vorentscheidung gefallen zu sein.  Doch wie schon in den beiden Spielen zuvor vermochte es die HSG Oberhessen nicht,  einen deutlichen Vorsprung zu behaupten. Mit einer Serie von 4:0 Toren verkürzte  Langenselbold auf 21:20. Und es wurde noch spannender. Als in der 54. Minute gleich  zwei Gästespieler eine Zeitstrafe verbüßten, erzielte die HSG Oberhessen in 5:3-  Überzahl keinen einzigen Treffer. Eine Minute vor Schluss hätte der TVL II ausgleichen  können, ein Wurf von der Rechtsaußenposition wurde jedoch abgepfiffen. Oberhessen-  Trainer Peter Klusak nahm noch eine Auszeit für sein Team, das anschließend die  verbleibenden Sekunden gegen die offe-ne Manndeckung der Gäste herunterspielte. HSG Oberhessen: Schubert, Maschke, Schmück, Hilbert (2), Kraus (1), Schember (4/4),  Wenzel (7). J. Hees (1), Schildger (4), Burster (2), M. Hees (3), Jendrysik (1).  Beste Werfer Langenselbold: Weingärtner (7/6), Möhn (5).  Siebenmeter: 6/4 – 9/6. – Zeitstrafen: 12:8 Minuten.  Kreis Anzeiger, 13.12.2016
Männer I