Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2019 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Comeback auf Trainerbank

BEZIRKSLIGA B: Sascha Knies vertritt Peter Klusak  Das war wie angekündigt: Eine Woche nach dem mühsam errungenen Sieg gegen den  Tabellenletzten wollte sich die HSG Oberhessen als Tabellenführer der Bezirksliga B  Offenbach/Hanau wieder standesgemäß präsentieren. Das Vorhaben gelang, die  Mannschaft gewann ihr Heimspiel in der Sporthalle Konradsdorf gegen die HSG  Isenburg/Zeppelinheim mit 34:21 (16:9).  HSG Oberhessen – HSG Isenburg/Zeppelinheim 34:21  Bei den Oberhessen feierte Sascha Knies ein Comeback, allerdings nicht als Spieler; er  vertrat den im Urlaub befindlichen Trainer Peter Klusak.  Mit der Anfangsphase des Spiels konnten Knies und die Mannschaft nicht zufrieden sein:  Isenburg/Zeppelinheim führte 3:1 und 5:4, erst danach fand die HSG Oberhessen ihren  Rhythmus und gestaltete die Begegnung in allen Belangen überlegen. Die Wurfausbeute  war dieses Mal vergleichsweise sehr gut, wobei sich besonders Bela Stewen (7 Treffer),  Christoph Schildger (6) und Alban Burster (6) treffsicher zeigten.  Zur Pause führte die HSG Oberhessen mit sieben Toren Differenz, baute den Vorsprung  auf 24:14 aus und blieb bis zum Schluss fokussiert.  Spielfrei bei Verfolgerduell. Am nächsten Wochenende ist die HSG Oberhessen spielfrei und kann verfolgen, wie sich  der Tabellenzweite TV Langenselbold II und der -dritte SG Hainburg II im Spitzenspiel  gegenüber-stehen. Das nächste Punktspiel steht dann am Samstag, 26. November, in der  Wilhelm-Lückert-Halle in Büdingen gegen die HSG Obertshausen/Heusenstamm an.  HSG Oberhessen: Schubert, Maschke, Hilbert (3), Kraus (1), Schember (2/1), Stewen  (7), Wenzel (4), J. Hees (3), Schildger (6), Burster (6), Schmück, M. Hees (2), Jendrysik.   Beste Werfer Isenbg/Zeppelinh.: Krüger (6/1), Hofman (3), Gläßner (3). – 7m: 1/1 – 3/2.  Kreis Anzeiger, 15.11.2016
Männer I