Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2019 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Von allen guten Geistern...

BEZIRKSLIGA A: ...verlassene HSG Oberhessen vorgeführt  Mit einer deutlichen 20:38 (9:19)-Niederlage kehrten die Handballer der HSG  Oberhessen in der Bezirksliga A Offenbach/Hanau von ihrem Spiel bei der TGS  Niederrodenbach II zurück. Zwei Spieltage vor Schluss scheint die Luft raus zu sein. TGS Niederrodenbach II - HSG Oberhessen 38:20  HSG-Trainer Steffen Kraft war mit der Vorstellung seines Team natürlich überhaupt nicht  zufrieden: "Wir haben gespielt wie die ersten Menschen auf dem Planeten. Technische  Fehler ohne Ende und nach dem ersten Rückstand wurde sofort resigniert." Gemotze  untereinander und Diskussionen mit dem Schiedsrichter missfielen Kraft genauso wie das  behäbige Zurücklaufen nach Ballverlusten. Niederrodenbach II rieb sich die Hände und  stellte schon zu Beginn mit einer 9:1-Führung die Weichen auf Sieg. Erst jetzt fanden  die Gäste einigermaßen ins Spiel, konnten aber nur mithalten, nicht verkürzen. Daraus  resultierte eine 19:9-Halbzeitführung für Niederrodenbach II. Zu allem Überfluss sah  Florian Baatz wegen Foulspiels die Rote Karte.  Trainer Krafts Ansprache in der Pause verpuffte. Die in der hinteren Tabellenhälfte  angesiedelten Niederrodenbacher waren auch im zweiten Abschnitts das bessere Team  und bauten ihren Vorsprung aus. Beim zwischenzeitlichen 32:16 hatten sie doppelt so  viele Tore wie ihr als Favorit angereister Gegner erzielt.  Das Fazit von Steffen Kraft: "So etwas Katastrophales habe ich noch nie erlebt und es  sollte eine Ausnahme sein. Wir müssen jetzt noch einen Sieg holen, um den vierten Platz  zu sichern." HSG Oberhessen: D. Schubert, T. Schubert; Hilbert, Geiß (1), Spenkoch (5), Schember  (5), Toman, Knies, Schildger, Baatz (2), Hess (2), Hees (4), Jendrysik (1), Opel. - SR:  Herdt/Herdt (Hainburg). - Z: 50. - Zeitstrafen: 10:14 Min.  Kreis Anzeiger, 21.04.2015
Männer I