Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

Für Kampfgeist sich selbst nicht belohnt

HSV Götzenhain II : HSG Oberhessen II   31:28  Am Samstagmittag war die 2. Männermannschaft der HSG zu Gast in Götzenhain. Durch  insgesamt 11 Absagen für das Spiel, musste Trainer Jerome Ulrich und Stefan Petschlies  etwas umbauen. Im Vergleich zur letzten Saison waren nur noch 2 Akteure dabei. So ging man also mit 4 A Jugendlichen und 8 Debütanten in die Höhle des Löwen, denn die  Stimmung durch die Kerb war echt beeindrucken und das absolut fair und lautstark. Die ca. 20 Götzenhainer machte Stimmung mit Trommeln und Anfeuerungen, dass unsere  junge Truppe in den ersten 8 Minuten gar nicht ins Spiel fand. So lag man auch schnell  5:0 im Rückstand und man merkte doch schnell das in vielen Bereichen noch Luft nach  oben ist. Nach ein paar Veränderungen in der Abwehr passierte dann doch etwas  Überraschendes, plötzlich wurde in der Abwehr gearbeitet und wir kamen immer wieder  über Konter und zweite Welle zu leichten Toren.  Das war auch über 60 Minuten unsere  beste Waffe, denn an die Geschwindigkeit kamen die Gastgeber nicht heran. So kamen  wir über 5:2, 7:4 und HZ 15:13 immer näher heran. Die zweite Halbzeit begann gut für  uns, wir stellten die Abwehr um und kamen immer näher ran, beim Stand von 20:19 in  der 49. Minute hatten wir bei einem 7 - Meter den Ausgleich auf der Hand, aber den  insgesamt 4 gehaltenen Strafwurf parierte der Gegnerische Torwart super. Der hatte aus  unserer Sicht auch leider einen Sahnetag erwischt  , zu viele Konter und freie Würfe  haben wir an diesem Nachmittag vergeben oder leichtsinnig hergeben. 9 Minuten vor  Schluss machte Götzenhain 3 Tore in Folge und das Ergebnis spiegelte nicht das gute  Spiel wieder. Aber als A Jugendtorwart Max Klier einen freien Wurf hielt, kam die  Stimmung zum Glück nochmal wieder und alle stellten sich geschlossen gegen die  Niederlage und spielten das Spiel ordentlich zu Ende. Leider waren wir nicht immer  Konzentriert und haben zu viele Bälle hergegeben, Dreher, Lupfer und Bälle durch die  Beine, die Reihenweise nicht rein gingen ärgert einen Trainer natürlich, aber was will  man von einer Mannschaft erwarten die einen Altersdurchschnitt von 24 Jahren hat ...  richtig Tempo, Lust und Willen und das haben unsere Jungs auch ordentlich verkörpert  und sich gut verkauft. Außerdem kann man gegen eine starke und gefestigte  Götzenhainer Mannschaft auch mit 3 Toren verlieren. Schiedsrichter und Gegner war gut an diesem Samstag und von daher war es ein super Spiel aller Beteiligten.    Nächsten Sonntag geht es um 18.00 Uhr in Oberau gegen Dreieich II  Hoffentlich sind dann unsere Mitgereisten Zuschauer vom Samstag auch dabei, ihr habt  einen guten Job gemacht und ordentlich Stimmung gemacht. Danke! HSG Oberhessen: Christian Bachert (1 – 30min); Max Klier (31 – 60min); Yannick Pfaff,  Felix Bachert (2), Alex Schober (1), Wael Aldathan, Flo Pöperny (1), Niclas Wagner (3),  Majd Aldathan (5/1), Leo Ganzer (5), Christian Grieser, Jan Hendrik Ulrich (2/1), Niels  Werner (5/3), Alex Spänkuch (3).  HSG Oberhessen, 18.09.2016
Männer II