Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

B-Jugendliche legen Grundstein zum Finaleinzug!

Oberhessinnen gewinnen 1.HF-Spiel ohne Anstrengung!

HSG Oberhessen – HSG Obertshausen/Heusenstamm 29:12 (13:4)   Die älteste weibliche Jugendmannschaft der HSG Oberhessen gewinnen das erste  Überkreuzspiel gegen den Tabellenzweiten der Gruppe 2. Zwar wurde wieder konzentrierter gespielt als eine Woche zuvor, jedoch waren immer  noch zu viele unerklärliche technische Fehler in den Reihen der Mannschaft zu sehen.  Zum Glück war der Gegner nicht stark genug um dieses zu bestrafen. Das HSG-Team  wollte gleich zeigen wer hier siegreich die Halle verlassen würde, doch das viele  Stückwerk in der Mannschaft bremste das Anfangs-3:0 schnell. Über ein 5:2 und 8:4   schleppte sich das Spiel in die erste Viertelstunde. Nach einer Auszeit mahnte  Cheftrainer Katzer zu mehr Zielbewusstsein. Prompt hatten die Mädels einen 5-Tore-  Lauf und man ging mit einer beruhigten 13:4 Führung in die Pause.    In den zweiten 25-Minuten wurde das Spiel nicht viel besser. Zwar erzielte das Oberhessen-Team weitere 16 Treffer, so musste aber auch Torfrau Jana Heeg noch acht Mal hinter sich greifen. Sie wurde immer wieder durch Patzer in der  Abwehr allein gelassen, konnte aber dennoch mit einer Quote von 62% sehr zufrieden  sein. Einen Sahnetag erwischte Paula Hufnagel, die allein 8 Treffer beisteuerte und drei  7-m „rausholte“. Sie wurde zur „Woman of the Match“ ernannt. Auch Judy Gußmanns  Nachmittag konnte man, mit ebenfalls 8 Toren, als gelungen bezeichnen. Leider musste  sie zum wiederholten Mal verletzungsbedingt während des Spiels pausieren.  Wieder einmal unnachahmlich agierte Esra Bulanik am  Kreis. Sie konnte mehrmals nicht  gestoppt werden und bekam dafür sechs Strafwürfe zugesprochen. Selbst konnte sie sich 3 Mal in die Torschützenliste eintragen. Das gute Zusammenspiel zwischen der „Halben“  Johanna Mickel und Linksaußen Lene Grunwaldt wurde mit ingesamt 10 Toren belohnt,  wobei jede je zweimal von 7m-Punkt trafen. Gina Kaltenschnee, Jennifer Jankun und  Anna-Lena Möstl bewiesen Ihre Stärken wieder einmal in der Abwehr, wobei letztere  Pech mit einem Strafwurf hatte. Leider traf sie nur den Pfosten. Ein Sonderlob muss  man dem Schiedsrichter M. Parlak erteilen, der sehr umsichtig die Partie leitete und nie  einen Zweifel aufkommen ließ, wer hier „Herr im Hause„ ist.  Kleine Anekdote am Rande:  „Wie hältst Du das nur hier nur aus, das is ja Wahnsinn!“, wurde Betreuer Holz von einer  verletzten Spielerin gefragt, die während des Spiels völlig nervös auf der Bank hin-und-  her rutschte. Tja, ... eben nicht so einfach der Trainer-und Betreuerjob ! Der Einzug ins Final-Four-Finale ist nun greifbar nah. Jetzt gilt es nur die Spannung UND  Konzentration hochzuhalten, wenn der Traum vom Endspiel in eigener Halle nicht  platzen soll.   HSG Oberhessen: Jana Heeg(TW), Judy Gußmann (8/3), Esra Bulanik (3), Paula Hufnagel  (8) Anna-Lena Möstl, Jennifer Jankun, Gina Kaltenschnee, Johanna Mickel (4/2), Lene  Grunwaldt (6/2), Sophie Katzer,   Offizielle: Trainer Martin Katzer; Co: Anna Schepp, Tamara Mattern; Betreuer Erik Holz.  Zuschauer: 62;   Zeitstrafen: 2/2;   gelbe Karte: 3/2;      7m: 10/7 : 3/1  Die nächsten Spiele: Samstag, 12.3.  16:00 Uhr:  HSG Obertshausen/Heusenstamm - HSG Oberhessen  Sonntag,  20.3. ab 14:30  Uhr:  „Endspiele“ mit HSG Oberhessen in Oberau  HSG Oberhessen, 07.03.2016
Weibliche B-Jugend