Home Teams Jugend Schiedsrichter Vereine FSJ Galerie Kontakt:
© 2018 - HSG Oberhessen Datenschutzerklärung Impressum

News

weibliche B-Jgd. verpasst knapp die Bezirksmeisterschaft!

Dramatisches Finale vor über 200 Zuschauern in Oberau!

HSG Oberhessen : HSG Rodgau Nieder-Roden 20:22 (10:12)  Trotz toller Leistung der ältesten weiblichen Jugendmannschaft der HSG Oberhessen  platzte leider der Traum von der Bezirksmeisterschaft. Die weibliche B-Jugend der HSG  Oberhessen verlieren Endspiel um die Meisterschaft auf Bezirksebene erst in den letzten  Minuten. Das Team um Martin Katzer brannte von Anfang an darauf vor so einer  gewaltigen Kulisse das Match erfolgreich zu gestalten. Dieses Mal fand die Mannschaft  besser ins Spiel und war vom Anpfiff weg der ebenbürtige Gegner für den starken Gast  aus dem Rodgauer Stadtteil. Bis zur 20. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel auf  Augenhöhe, bei der sich keine der beiden Teams absetzen konnte. Die zahlreichen Anhänger der HSG Oberhessen peitschten Ihre Mädels immer wieder  lautstark nach vorne. Durch gelungene Aktionen am Kreis und der wiedererstarkten  Abwehr, konnten die Oberhessinnen das Spiel völlig offen gestalten. Erst kurz vor der  Pause mussten sie durch Unachtsamkeiten einen 2 Tore Halbzeitstand quittieren. In der  Pause puschten sich die Spielerinnen in der Kabine noch einmal gegenseitig. Leider kam  das Katzer-Team völlig übermotiviert und nervös auf den Platz zurück. Es klappte fast  gar nichts mehr in der Anfangsphase der 2. Halbzeit. Die vielen technischen Fehler  bestraften die Nieder-Rodener Spielerinnen eiskalt. So musste die Heimmannschaft nach  nur 8 Minuten einem 12:19 Rückstand hinnehmen. In der folgenden Auszeit für die  Gastgeber rüttelte Katzer seine Truppe nochmal wach. Die frenetischen Fans, im  Hexenkessel Waldsporthalle, unterstützen Ihre Mannschaft unaufhörlich. Jetzt riskierten  die HSG-Mädels auch mehr und konnten mit einem 4-Tore-Lauf den Rückstand auf 3 Tore  verkürzen. Der Finalgegner war zu diesem Zeitpunkt total verunsichert.  Die Dramatik nahm zu! Verworfene 7m und spektakulär gehaltene Bälle der beiden  Torfrauen waren in den Schlussminuten die Highlights. Als die letzten 180 Sekunden  angebrochen waren und ein Tempogegenstoß von Torhüterin Jana Heeg sensationell  abgewehrt wurde und das 19:21 in Gegenzug bejubelt werden konnte, schien das Spiel  zu Gunsten der HSG zu kippen. Leider schafften die Spielerinnen Ihrerseits nicht die  folgenden klaren Chancen zu verwerten und so zerplatzte das gewünschte Ziel, die  Bezirksmeisterschaft Offenbach/Hanau, wie eine Seifenblase.  Die Trainerin der Gastmannschaft lobte am Ende des Spiels die Krampfkraft der  Heimteams und meinte: “ Wenn das Spiel noch weitere zwei Minuten angedauert hätte,  wären wir nicht als Sieger vom Platz gegangen.“  Aus einer hervorragenden Mannschaftsleistung ragte dieses Mal Anika Nazarenus heraus,  die nach dreiwöchiger Verletzungspause 10 Tore beisteuerte. Der Traum wurde zwar  nicht verwirklicht, aber die gesamten Verantwortlichen der B-Jugend und des Vereins,  sowie die Fans gratulierten zu einer tollen Saison und zur Vize-Meisterschaft.  HSG Oberhessen: Jana Heeg (TW), Judy Gußmann (2), Esra Bulanik (1), Paula Hufnagel  (2), Gina Kaltenschnee, Johanna Mickel (3), Lene Grunwaldt (2), Isabel Seitz, Anika  Nazarenus (10/5), Franzi Holz, Svenja Bergstein, Jennifer Jankun, Anna-Lena Möstl.  Offizielle: Trainer Martin Katzer; Co: Anna Schepp, Tamara Mattern; Betreuer Erik Holz.  Zuschauer: 204; Zeitstrafen: 2/2; gelbe Karte: 3/2; 7m: 6/5 : 6/4  Die nächsten Spiele: Samstag, 16.4. ab 11:00 Uhr: Oberliga-Vorquali-Turnier in Langenselbold  HSG Oberhessen, 22.03.2016
Weibliche B-Jugend